Großes Interesse beim 1. Favoritner Sportfest

Skeptisch blickte man am Morgen des 15. Juni 2018 in den Himmel! Doch der Wettergott war gnädig gesinnt; zwar war der Wind zeitweise ein unangenehmer Begleiter, aber die Sonne hatte am Ende die Oberhand.

Der erste Favoritner Sporttag fand im Dr. Helmut-Zilk-Park mit großem Publikumsinteresse unter starker Beteiligung der Favoritner Sportvereine statt.

Der gemeinsam vom HVW und VIDA gestaltete Auftritt glänzte mit einem Glücksrad, das sich ungebrochener Beliebtheit erfreute. Gut 500 Mal wurde das Rad von den Kids in Bewegung gesetzt; danach freute man sich über die verschiedensten Preise – von der Sonnenbrille über Bälle bis zum Durstlöscher PAGO oder einem VIDA-Apfel.

Hochrangige Gäste, wie Stadträtin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteher Marcus Franz, gaben uns die Ehre und kamen auf ein Gespräch vorbei. Es konnten neue Kontakte geknüpft werden, auch für die CENTROPA TROPHY wurde kräftig Werbung gemacht. 

Man sah viele zufriedene Gesichter und von vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde bestätigt, dass der erstmals veranstaltete Favoritner Sporttag Lust auf mehr Veranstaltungen dieser Art macht.

 

Bezirksvorsteher lädt ein

Die Fans von Frauenhandball haben alljährlich zu Saisonbeginn ein gemeinsames Ziel, die CENTROPA TROPHY!

Dieses internationale Frauenhandballturnier findet heuer von 24. bis 26. August erstmals in Favoriten statt, und soll ein Meilenstein in unserer SMART SPORTCITY WIEN X werden.

Ich freue mich auf regen Besuch unserer Favoritnerinnen und Favoritner, denn  heuer findet ein besonders Turnier statt-ein Jubiläumsturnier; der HANDBALL VEREIN WIEN feiert seinen zehnjährigen Bestand und die CENTROPA TROPHY findet 2018 zum dritten Mal statt. Die hochkarätige Veranstaltung garantiert auch heuer wieder attraktive Spiele und bringt internationale Spitzenteams nach Favoriten in die Kurt-Kucera-Halle.

Mein besonderer Dank gilt dem HANDBALL VEREIN WIEN (HVW), als Veranstalter, und ganz besonders den Sponsoren. Nur gemeinsam ermöglichen wir die Veranstaltung, und unterstützen auch die weitere Entwicklung der Jugendarbeit des HVW.

 

Ich gratuliere dem HVW zu der professionellen und gelungenen Ausrichtung der bisherigen Veranstaltungen. Allen Verantwortlichen danke ich für ihr wertvolles ehrenamtliches Engagement.

 

Den Gästen, den Zuschauerinnen und Zuschauern aus Nah und Fern sowie allen teilnehmenden Spielerinnen wünsche ich faire, spannende und vor allem verletzungsfreie Spiele, die sie gerne an die CENTROPA TROPHY 2018 als einen der Höhepunkte des sportlichen Lebens in Favoriten zurückdenken lassen werden.

Ihr Marcus FRANZ

Bezirksvorsteher

Willkommen in Favoriten

3. Centropa Trophy

Sehr geehrte Gäste,

Liebe Handballfans und TurnierteilnehmerInnen,

dem Organisationskomitee ist es auch heuer wieder gelungen, Spitzenmannschaften aus Europa und der VIENNA REGION nach Wien/Favoriten einzuladen.

Mit dieser heuer bereits zum dritten Mal durchgeführten Veranstaltung unterstützen wir die Talente durch leistungsorientierte Turniere, um den weiblichen Nachwuchs besser fördern zu können. Durch den Wettkampf mit Teams aus unterschiedlichen Regionen, mit ihren unterschiedlichen Spielsystemen, schaffen wir eine Grundlage, die auch höheren internationalen Ansprüchen gerecht wird, und dazu beiträgt neue und starke Signale für den Frauenhandball in der VIENNA REGION zu senden.

Diese internationale Veranstaltung wird uns auch dabei unterstützen, nachhaltige Beziehungen mit den Fans, der Wirtschaft und der Region aufzubauen. Dazu müssen aber auch die Medien mehr Aufmerksamkeit für die kommenden Generationen zeigen und darüber berichten. Nur gemeinsam können wir den leistungswilligen Spielerinnen Perspektiven schaffen, sowie Anreize für den Kinder- und Jugendsport, Chancengleichheit und Nachhaltigkeit geben.

Unserer Handball-Community werden wir mit der dritten Auflage der CENTROPA TROPHY wieder einen attraktiven Rahmen und abwechslungsreiche Spiele bieten.

Unser Dank gilt unseren neuen Premiumsponsoren, Wien Holding und Wiener Städtische, sowie der Firma Katzbeck und der Gewerkschaft vida, die uns seit Anbeginn unterstützen. Natürlich bedanken wir uns auch bei den anderen Partnern und Sponsoren. Ohne diese Unterstützung ist ein Turnier in dieser Größenordnung überhaupt nicht möglich.

Ein Danke auch an die ehrenamtlichen Helfer, die für ein gutes Gelingen stehen.

Ich wünsche den teilnehmenden Teams viel Erfolg, faire und spannende Spiele und uns allen einen unterhaltsamen Aufenthalt in Wien/Favoriten.

Walter Flöck 

HVW-Obmann

Centropa Trophy 2017 Wien – Frauenhandball vom Feinsten

Die zweite Auflage der Centropa Trophy konnte den hervorragenden Eindruck des Turniers 2016 noch übertreffen.

Das lag einerseits am Teilnehmerfeld, das einige der größten Namen im europäischen Frauenhandball enthielt (Krim Ljubljana, Ferencvaros Budapest, Vasas Budapest), andererseits aber auch daran, dass der Spielplan mit sechs Mannschaften besser zu handhaben war und die Veranstaltung dadurch auch kompakter.

Insgesamt wurde Handball auf hohem Niveau geboten, was auch dadurch unterstrichen wird, dass mit SSV Brixen eine Mannschaft aus der italienischen Seria A nur auf dem fünften Platz landete. Schon die Gruppenspiele brachten sehr guten Sport, die Kreuzspiele waren noch spannender und die Finalspiele bestätigten, dass diese Veranstaltung die qualitativ höchstwertige im Frauenhandball in Österreich darstellt.

Auch die Leistung der eingesetzten Schiedsrichter trug wesentlich zum Erfolg bei, wobei zu bedenken ist, dass diese in Österreich normalerweise weder Dynamik noch Spieltempo in ähnlicher Form geboten bekommen. Dennoch konnten sie die Aufgabe bravourös bewältigen.

Erfreulich war vor allem, dass es im gesamten Turnier keine Verletzungen gab und die einzige rote Karte aus einer dritten Zeitstrafe resultierte. Das unterstreicht die Disziplin und die Fairness, die in allen Spielen herrschte.

Dies gilt auch für alle Betreuer, die wirklich als Vorbilder für ihre Mannschaften anzusehen waren, wobei es auch sehr schön war, eine Reihe ehemaliger Weltklassespielerinnen als Coach zu sehen.

Ein großes Lob an die Besatzung des Tisches, die wirklich extrem gefordert wurde und ihre Aufgaben tapfer und unglaublich ausdauernd löste.

So bleibt mir nur übrig, mich bei allen Beteiligten für den großen Einsatz zu bedanken und die Hoffnung auszusprechen, dass sie auch im nächsten Jahr mit der gleichen Freude und Begeisterung an der dritten Auflage der Centropa Trophy mitwirken werden.

Results and Fixing

Group A

SSV Brixen Krim Ljubljana Ferencvaros Points Score
SSV Brixen X 16 – 18 16 – 31 0 32 – 49
Krim Ljubljana 18 – 16 X 22 – 30 2 40 – 46
Ferencvaros 31 – 16 30 – 22 X 4 61 – 38

 

Group B

HC Vöslau Vasas SMS Plock Points Score
HC Vöslau X 17 – 24 12 – 27 0 29 – 51
Vasas 24 – 17 X 24 – 19 4 48 – 36
SMS Plock 27 – 12 19 – 24 X 2 46 – 36

 

Cross Matches

Ferencvaros – Plock                         26 : 24    (14 : 12)

Vasas – Krim                                      22 : 27    (11 : 10)

 

Placement Matches

SSV Brixen – HC Vöslau                   22 : 11    (13 : 4)

SMS Plock – Vasas                            24 : 30    (12 : 15)

Krim – Ferencvaros                          29 : 35    (14 : 20)

 

Final Ranking

1. Ferencvaros Budapest

2. Krim Ljubljana

3. Vasas Budapest

4. SMS Plock

5. SSV Brixen

6. HC Vöslau

 

Dr. Wolfgang Pollany

Tournament Director, 2017-09-14

Wop, J                                                      

Centropa Trophy zum zweiten Mal in Wien abgehalten

Vom 8. September bis zum 10. September kamen im Wiener Ballsportgymnasium Frauen-Handball-Mannschaften aus verschiedenen europäischen Ländern zur Austragung der CENTROPA Trophy zusammen. Dass es sich dabei um Handball auf höchstem Niveau handelt, war vor allem für die Zuschauer schnell klar. Der Wiener Handball Verein als Organisator dieses Turniers, leistete tolle Arbeit. Der Verein steht unter der Schirmherrschaft der Nationalratsabgeordneten Gabriele Heinisch-Hosek, die es sich nicht nehmen ließ, sich persönlich einen Eindruck von der Professionalität der Spiele zu machen und die Preisverleihung im Anschluss vorzunehmen. Als Frauenpolitikerin liegt ihr auch das Thema Frauensport am Herzen. Der Turnierleiter Herr Dr. Wolfgang Pollany , der an vielen internationalen Turnieren teilgenommen und in verschiedenen Handballverbänden mitgewirkt hat, bestätigte die Vermutungen der Zuschauenden „Das ist ein Handballturnier der ersten Liga, wir finden diese Qualität in Österreich kaum vor“.

Den ersten Platz erlangte durch ihren unglaublichen Einsatz das Team von Ferencvaros Budapest. Die Hauptpreise der Tombola wurden von der VIDA und von der Firma Katzbeck gesponsert.

Im Auftakt zum Turnier fand bereits am Freitag, den 8. September, in den Räumlichkeiten der VIDA in kleinem Rahmen eine Besprechung zu den Zukunftsvisionen des Handballvereins Wien statt. Angeführt von Walter Flöck, Sabine Flöck und Dr. Andreas Mauler, die den Zugang zum Handballsport über Familienmitglieder gefunden haben, hat der Verein noch viel vor. Präsentiert wurde ein umfangreiches Zukunftskonzept für ein Sportzentrum in Favoriten. Sport, Frauenförderung, Gerechtigkeit, Fairness und Integration sind Themen, denen sich Teile des Konzepts widmen. Dipl.Ing Franz BINDERLEHNER, Bundesgeschäftsführer der VIDA und Hausherr, Yvonne RYCHLY, VIDA Landesfrauenvorsitzende Wien, Markus FRANZ, designierter Bezirksvorsteher Favoriten, Peter Korecky, ASKÖ WIEN Vizepräsident, Ing. Michael KATZBECK, erfolgreicher Unternehmer und Partner der ersten Stunde und einige mehr, verbindet dieser Ansatz für mehr Vielfalt. Geleitet von Kaltrina DURMISHI, BSc MA, wurde in dieser Gesprächsrunde nicht nur das Konzept erläutert, sondern auch der Startschuss für die finale Runde dazu abgegeben. Markus Franz brachte es auf den Punkt, „Im Süden Wiens leben so viele Menschen wie in manchen Großstädten, da ist ein multifunktionales Sport- und Veranstaltungszentrum mit Sicherheit eine nötige und sinnvolle Investition“. Immerhin sei hier schon seit über 40 Jahren nicht mehr investiert worden. Es wäre höchste Zeit, es müsse noch ein optimales Finanzierungskonzept aus einem Maßnahmenbündel verschiedener Möglichkeiten, gepaart mit internationalen und nationalen Förderungen entwickelt werden, so Franz weiter. Dem stimmten die übrigen Anwesenden auch zu und man werde die Suche nach Investoren unterstützen. Es braucht in Wien eine permanente Ballsporthalle, in der Handballspiele nach internationalen Qualitätsstandards realisiert werden können.

SMART SPORTCITY WIEN X – der Sportpark Favoriten mit dem neuen multifunktionalen Veranstaltungszentrum sind die zentralen Meilensteine des Mega-Projekts. Es soll als indoor und outdoor Sportzentrum allen Menschen und vielen Sportarten zur Verfügung stehen. Gezielt ansprechen möchte man mit einem Spezialprogramm für Frauen und Mädchen, vor allem auch Personen mit Migrationshintergrund. Als barrierefreier Austragungsort internationaler Sportveranstaltungen oder Regionalevents wird der Standort Wien nicht nur wettbewerbsfähig bleiben, davon profitiert auch die gesamte VIENNA REGION. Eine Investition in dieses Projekt ist eine Investition in eine nachhaltige Zukunft, für ein fittes Wien und ein fittes Österreich.

 

Rückfragen und Kontakt

Fragen zur CENTROPA TROPHY und zu Handball beim HVW

Walter Flöck – Obmann

Mobile +43 (0)699 166 888 55

Mail hvwien@gmail.com

Web www.handball-verein-wien.at und www.centropa-trophy.com

 

Servus Centropa Trophy

Mit diesem heuer zum zweiten Mal durchgeführten Einladungsturnier für den nicht professionellen Frauenhandball wurde und wird in Wien ein neues Kapitel aufgeschlagen.  Dieses jährlich wiederkehrende Turnier soll eine Fixgröße im Veranstaltungskalender in Wien werden.

DIE CENTROPA TROPHY – das Turnier

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass  Abgeordnete zum NR/BM A.D. Gabriele Heinisch-Hosek am Finaltag bei unserem Turnier anwesend sein wird, und auch die Siegerehrung und die Übergabe der Hauptpreise unserer Tombola begleiten wird.

Es ist alles angerichtet – im wahrsten Sinn des Wortes ein gut bestücktes Buffet und auch die Tombola Preise erwarten unsere Besucher.

Das Teilnehmerfeld garantiert spannende Spiele auf hohem Niveau. Gemeinsam machen wir uns so für den Frauenhandball stark!

Der Eintritt zu den Spielen ist frei – wir freuen uns über eine Spende, die unserem Projekt HANDBALLWERKSTATT, unserem Schul- und Jugendprojekt, zu Gute kommen wird!

Im Namen des Turnier Komitees bedanken wir uns bei den Spenderinnen und Spendern sowie den Unterstützerinnen und Unterstützern, die es erst ermöglicht haben, dass das heurige Turnier wieder weiter wachsen konnte – alphabetische Reihenfolge:

BILLA, DANUBE FLYERS, HVW, HVW CLUB, GEBÖS, KATZBECK, KASPER, PAGO, SOZIALBAU, VIDA, WIEN FAVORITEN, XXXLUTZ

 

Der Spielplan, mit Zeitangaben, ist online www.centropa-trophy.com

Wir freuen uns auf Sie! 

Austragungsort und Veranstaltungen

Das Turnier findet statt, am 09. und 10. September 2017 im

BALLSPORTGYMNASIUM WIEN

Erdbergstraße 186

1030 Wien

Rückfragen und Kontakt

Fragen zur CENTROPA TROPHY und zu Handball beim HVW

Walter Flöck – Obmann

Mobile +43 (0)699 166 888 55

Mail hvwien@gmail.com

Web www.handball-verein-wien.at und www.centropa-trophy.com

 

Danke VIDA

2. Centropa Trophy

Es freut mich, dass zahlreiche internationale Mannschaften bereits zugesagt haben. Ein so hohes
Maß an europäischer Kooperation für einen gemeinnützigen Zweck hat es bisher selten gegeben.
Den Teilnehmern bietet sich dadurch eine einzigartige Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und
Freundschaften über die Grenzen hinweg zu schließen. Offenheit und Neugierde gegenüber
anderen Kulturen und Nationalitäten, aber natürlich auch der Teamgeist und das Fairplay sind
Eigenschaften, die in der heutigen vernetzten multikulturell geprägten Welt von großer Bedeutung
sind und erfolgreich gelebte Integration verkörpern.

Neben den Spielen bietet die Centropa Trophy nicht nur den teilnehmenden Mannschaften ein
großer Event, es ist auch ein Fest für die ganze Familie und begeistert Zuschauerinnen
und Zuschauer und Gäste aus nah und fern.

Mein Dank geht an die Sponsoren, die teilnehmenden Firmen, sowie die vielen Helfer, durch
deren ehrenamtliches Engagement ein solches Turnier erst möglich wird. Besonders danken
möchte ich Walter Flöck, den Initiator der Centropa Trophy.

Als Wiener Frauenvorsitzende in der Gewerkschaft vida sehe ich es in meiner Verantwortung,
Frauensport so gut wie möglich zu unterstützen.

Allen Teilnehmern, Verantwortlichen sowie Zuschauern und Gästen wünsche ich interessante,
faire und spannende Spiele sowie viel Erfolg und zwei erlebnisreiche Tage bei der 2. Centropa
Trophy.

 

Ryckly

 

 

 

 

 

Yvonne Rychly
Landesfrauenvorsitzende vida Wien