Mit vida stark am (Hand)Ball

Fairplay in der Arbeit und auf dem Spielfeld.

Fußball zählt zwar zu den beliebtesten Sportarten in Österreich, aber Handball zieht stark nach. Was beide Sportarten gemein haben: Frauen stehen Männern am Spielfeld um nichts nach. Das weiß Walter Flöck, schließlich ist seine Tochter selbst Handballspielerin. Der Wiener und ehemalige Eisenbahner hat vor einigen Jahren den Handballverein HVW gegründet. Seitdem engagiert er sich für den Ball-Sport – an seiner Seite die vida Frauen.

 

Vielfalt gemeinsam leben

„Fairness, Toleranz und Respekt sind nicht nur im Sport gefragt – auch in der Arbeitswelt“, bringt es Yvonne Rychly, Frauenvorsitzende der vida Wien, auf den Punkt. In ihrer Gewerkschaftsarbeit setzt sich vida für Gerechtigkeit, Solidarität, Gleichberechtigung und Mitbestimmung ein. „Anliegen und Ziele, die auch im Frauen-Handball helfen, soziale Barrieren und Spannungen zu verringern und Vielfalt zu fördern. Deshalb unterstützen die vida Frauen den Verein“, so die Gewerkschafterin.

 

Servus CENTROPA TROPHY

Der HVW ist nicht nur in Österreich aktiv, Vereinsobmann Walter Flöck blickt über Grenzen hinweg. Gemeinsam mit seinem Team hat er die CENTROPA TROPHY ins Leben gerufen. Dabei matchen sich Teams aus Österreich mit internationalen Mannschaften. Von 24. Bis 26. August findet das 3. Turnier statt – auch die Gewerkschaft vida ist dabei. „Sport kann dem Einzelnen und der Gesellschaft unglaublich viel Positives geben. Dabei steht oft nicht nur der Erfolg oder der Titel im Vordergrund, sondern der Weg dorthin“, so vida-Gewerkschafterin Yvonne Rychly. Die CENTROPA TROPHY ist eine Plattform für den nicht professionellen Frauenhandball und Brückenbauerin zwischen Generationen, Kulturen und Regionen. „Heuer ist es uns gelungen, ein noch größeres Teilnehmerfeld für das Turnier zu gewinnen. Neben den Österreicherinnen UNION ADMIRA LANDHAUS und HYPO NÖ sind starke internationale Teams aus Italien, Polen und Ungarn vertreten“, verrät Walter Flöck.

3. CENTROPA TROPHY
Wann: 24. bis 26. August 2018
Wo: Kurt-Kucera-Halle, Jura-Soyfer-Gasse 3, 1100 Wien
www.centropa-trophy.com

 

In Favoriten und auf der Insel

Der HVW ist auch bei anderen Veranstaltungen aktiv. Im Juni fand der erste Favoritner Sporttag mit starker Beteiligung von diversen Sportvereinen statt – auch der HVW war dabei: „Der gemeinsam vom HVW und vida gestaltete Auftritt glänzte mit einem Glücksrad, das sich großer Beliebtheit erfreute“, berichtet HVW-Obmann Flöck: „Gut 500 Mal wurde das Rad von den Kids in Bewegung gesetzt. Und die GewinnerInnen freuten sich über die verschiedensten Preise – von der Sonnenbrille über Bälle bis zu einem saftigen vida-Apfel.“ Wenige Tage darauf waren HVW und vida beim Donauinselfest vertreten. Hier wurde das Projekt SMART SPORTCITY WIEN X der Wiener Bevölkerung präsentiert. Im Mittelpunkt steht ein Sport-Cluster für das südliche Wien und Niederösterreich für Frauen- und Mädchenhandball. Aktuelle Infos zum HVW und den Projekten gibt es unter www.handball-verein-wien.at

Achtung: Der HVW sucht Spielerinnen aller Altersklassen zum Aufbau eines neuen Teams. Handballerinnen, die neue Herausforderungen suchen, oder Wiedereinsteigerinnen sind herzlich eingeladen.

 

Quelle: www.vida.at